Kurz erklärt: Mediation bei Unternehmensnachfolge

Beim Vererben eines Unternehmens spielen nicht nur harte Fakten eine Rolle. Jeder, der bereits selbst ein Unternehmen übernommen hat, weiß, dass meist persönliche Befindlichkeiten für Schwierigkeiten verantwortlich sind.

  • Erbstreit in der Familie
  • Unterschiedliche Auffassungen über die Unternehmensfortführung durch die Kinder
  • Auseinandersetzungen aufgrund ungenügender Kompetenzabgrenzungen
  • Ängste der Belegschaft

tragen zu Konflikten bei. Hinzu kommt die Suche nach einem fairen Kaufpreis, die sich fast immer als schwierig herausstellt.

Bei der Lösung solcher Konflikte kann unsere Mediation hilfreich sein. Damit bieten wir ein Verfahren zur freiwilligen, außergerichtlichen Streitbeilegung an, bei dem die Parteien mit Hilfe der Moderation einer neutralen Instanz – bei uns: zwei zertifizierte Mediatoren – gemeinsam eine eigenverantwortliche Problemlösung erarbeiten.

Warum aber nicht einfach die Konfliktpartei verklagen? Was habe ich für einen Vorteil durch Mediation bei der Mediation Schubert?

  1. Wir suchen mit Ihnen nach fairen, wirtschaftlichen Lösungen.
  2. Beide Seiten gewinnen! (Win-Win)
  3. Niemand verliert sein Gesicht.
  4. Wir kommen immer zu zweit zu Ihnen. Sie erhalten zwei Mediatoren zum Preis von einen!

Bei der Mediation geht es nicht um Vergangenheitsbewältigung, dafür umso mehr um faire, zukunftsorientierte Lösungen, die für ALLE optimal sind. Fällt Ihnen spontan eine Situation ein, in der man sich den belastenden Gerichtsgang, den teuren Anwalt und ein deprimierendes Urteil hätte sparen können? Dann klicken Sie sich doch einmal durch unsere neu gestaltete Seite:

FAIRE, ZUKUNFTSGERICHTETE LÖSUNGEN

Autor: Marc Haase
Junior Consultant SEC GmbH
Economics (B.Sc.), Political Science (M.A.)

By |2019-04-21T10:43:18+00:00April 20th, 2019|Allgemein|